Es ist Anfang Mai und für mich beginnt ein ungewöhnliches Abenteuer - ich möchte mich aus dem Alltag ausklinken und in einer selbstgewählten Auszeit "pilgern". Das heißt das Tempo zurücknehmen, auch mal Zeit für die kleinen Dinge am Wegrand haben. In einer Art Gegenbewegung zum Alltag die Spur wechseln, mich körperlich und spirituell herausfordern lassen und neue Erfahrungen machen. Der „camino de santiago“ wird eine Wohltat für Körper, Geist und Seele - die äußere Reise zu einem inneren Vorgang - und es entsteht das Multimediaabenteuer: "Am Jakobsweg", eine durchaus augenzwinkernde Erzählung meiner Erlebnisse am Weg nach Santiago - buen camino!

     
   

Prächtige Städte, wie Pamplona, Burgos, Leon und Astorga liegen am Weg.

Das langsame Tempo schärft den Blick, auch für die kleinen Dinge.
   

Verschlafene Dörfer werden passiert...
 

...und die endlosen Felder Kastiliens.
   
   

Navarra, La Rioja, Kastilien..., schließlich geht es in die Berge Galiziens.
   

Eine Diashow die von Begegnungen, Gedanken und der Schönheit des Gehens erzählt.   Eine Diashow der anderen Art.
 

Aber nicht ohne Witz erzählt...